SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Lies mit mir

Günstige Kennenlern-Ausgaben

Jetzt zum Sonderpreis testen!

 

Hannas Traum vom Ballett

228.880
4,99 €

Lieferbar

Ein Torwart zu viel

228.879
4,99 €

Lieferbar

Extra für Leseanfänger

Geschichten, die schnelle Erfolgserlebnisse garantieren und Freude am Lesen vermitteln!

„Lies mit mir“ verwendet die sogenannte „große Fibelschrift“, weil diese sich für die Erstleser als am besten lesbar erwiesen hat. Zudem wurde darauf geachtet, dass die Zeilenumbrüche die Lektüre nicht erschweren, und dass die Zeichenzahl pro Seite und pro Kapitel gut bewältigt werden kann, bevor man eine Lesepause einlegt.

Kurze Sätze mit einfacher Struktur und leicht lesbare Wörter sorgen für einen schnellen Leseerfolg, der motiviert. Und sollte doch einmal ein Wort nötig sein, das durch schwierige Buchstabenkombinationen oder eine unbekannte Aussprache Mühe macht, gibt es noch die Lesehilfe am Anfang des Buchs: Hier werden Tipps und Erklärungen zu einzelnen Wörtern gegeben, die für die Geschichte wichtig, aber schwer zu lesen sind.

Zahlreiche farbige Illustrationen unterstützen das Verständnis des Textes und sollen den Kindern natürlich auch zusätzlichen Spaß an der Geschichte bereiten, sodass das „Erstlesebuch“ nicht mit erzwungenem Lesenlernen in Verbindung gebracht wird. Dadurch entwickeln Kinder schnell selbst das Bedürfnis, das Buch irgendwann ganz alleine lesen zu können.

Lesenlernen mit „Lies mit mir!“

Enni lernt lesen

So funktioniert's: Der Aufbau der Erstlesebücher

Bild

Das Konzept


Das Konzept der Reihe „Lies mit mir!“ richtet sich an Kinder, die gerade erst anfangen, Lesen zu lernen − die sogenannten „Erstleser“. Kindern, die noch keine Sicherheit im Umgang mit Texten haben, fällt es meist schwer, längere Texte am Stück und ganz allein zu lesen. Mit den Eltern oder älteren Geschwistern gemeinsam zu lesen, ist für sie eine große Erleichterung und bereitet Freude.

„Lies mit mir!“ ist so angelegt, dass der Haupttext von einem geübten Leser laut vorgelesen wird, die hervorgehobenen Passagen dazwischen von dem Erstleser. Diese Textfelder zeichnen sich durch eine größere Schrift, ein leicht verständliches Vokabular und einfache Sätze aus. So merkt das Kind schnell, dass es tatsächlich schon lesen kann! Sollte der Leseanfänger sich mit der Zeit sicherer fühlen, kann er die Geschichte auch allein lesen. Der Leseerfolg wird dadurch messbar.

Die Inhalte


Die Struktur der Geschichten ist so aufgebaut, dass der Erstleser dem Inhalt möglichst einfach folgen kann, auch wenn ihm einzelne Stellen Schwierigkeiten bereiten. Diese kann der begleitende Leser erörtern. Zugleich soll die Geschichte die Kinder inhaltlich ansprechen und ihnen christliche Werte mit auf den Weg geben.

Jedes Buch enthält eine in sich abgeschlossene Geschichte, spannend erzählt und mit hohem Identifikationspotenzial. Das Besondere an der „Lies mit mir!“-Reihe: Hier gibt es erstmals auch Bände mit Bibelthemen!

Bild
Feedback geben!